AGB

§1 Geltung und Gegenstand
(1) Alle nachfolgenden Bestimmungen beziehen sich auf die Netzwerkplattform und die damit verbundenen Dienstleistungen, welche von der sogos GmbH im folgenden "Anbieterin", im Internet unter fitie.de gegenüber Nutzern angeboten werden – im folgenden "Plattform".
(2) Diese Bedingungen definieren die Voraussetzungen, unter welchen die Benutzung der Plattform und der angebotenen Dienstleistungen erfolgt. Für alle Nutzer der Plattform und der angebotenen Dienstleistungen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Bedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
(3) Mit der Registrierung auf der Plattform und der damit verbundenen Möglichkeit der vollständigen Nutzung dieser, erklärt der Nutzer verbindlich, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu haben und mit deren Geltung einverstanden zu sein. Zur Registrierung berechtigt sind alleinig natürliche Personen die das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben und die Plattform ausschließlich privat nutzen. Eine gewerbliche Nutzung der Plattform ist untersagt.
§2 Leistungsbeschreibung
(1) Die Anbieterin stellt den Nutzern auf ihrer Plattform zahlreiche Informationen und Funktionen zum Thema Fitness und Ernährung zur Verfügung. Da zum Zwecke der Erstellung von Fitness-und Ernährungsdaten der Nutzer ein Benutzerkonto erforderlich ist, können die angebotenen Funktionen erst nach einer Registrierung genutzt werden. Die Registrierung zu dieser Basis-Mitgliedschaft ist kostenfrei. Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft zu beantragen um Zugang zu weiteren Funktionen und Dienstleistungen zu erhalten.
(2) Die Anbieterin behält sich das Recht vor, jederzeit sämtliche oder einzelne Funktionen der Plattform mit oder ohne Mitteilung an den Nutzer vorübergehend oder auf Dauer zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass die Anbieterin weder ihm noch Dritten gegenüber dafür haftet.
(3) Die Anbieterin ist bemüht, die Plattform und deren Funktionen zu jeder Zeit zur Verfügung zu stellen und eine größtmögliche Verfügbarkeit sicherzustellen. Die Anbieterin weißt jedoch darauf hin, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit nicht garantiert werden kann.
§ 3 Vertragsschluss
(1) Der Vertrag gilt als abgeschlossen, sobald der Nutzer das Registrierungsformular abgesendet und seine E-Mail-Adresse bestätigt hat. Vor dem Absenden können vom Nutzer alle bereits gemachten Angaben jederzeit berichtigt werden.
(2) Die Vertragsbestimmungen werden von der Anbieterin gespeichert und dem Nutzer in einer automatisch per E-Mail zugesandten Bestätigungsnachricht zur Verfügung gestellt. Davon unabhängig steht es dem Nutzer frei, über die übliche Funktionalität seines Browsers eine eigene Kopie anzufertigen.
§4 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (sogos GmbH, Friesenstr. 130, 46149 Oberhausen, Telefonnummer: 20708903/80294+, Telefaxnummer: 34417603/80294+, E-Mail: ed.eitif@ofni) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular
Die Anbieterin übermittelt dem Verbraucher nach Vertragsschluss das Muster-Widerrufsformular per E-Mail. Weiterhin wird das Muster-Widerrufsformular von der Anbieterin unter folgender Internetadresse bereitgestellt: https://fitie.de/pdf/musterwiderrufsformular.pdf
Besondere Hinweise
Die Widerrufsfrist beginnt gemäß § 356 Abs. 3 BGB nicht, bevor ein Unternehmer einen Verbraucher entsprechend den Anforderungen des Artikels 246a § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 EGBGB über einen Widerruf unterrichtet hat und erlischt spätestens zwölf Monate und 14 Tage nach dem in § 355 Abs. 2 Satz 2 BGB genannten Zeitpunkt, d.h. dem Zeitpunkt des Beginns der Widerrufsfrist mit Vertragsschluss.
Das Widerrufsrecht erlischt nach § 356 Abs. 4 BGB bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.
§ 5 Urheberrecht
(1) Alle Inhalte der Plattform sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren, gewerbliche Nutzen oder anderweitige Veröffentlichen dieser Inhalte ohne schriftliche Genehmigung der Anbieterin ist nicht gestattet. Mit der Registrierung erfolgt keine Übertragung von Eigentums- oder Nutzungsrechten, Lizenzen oder sonstigen Rechten auf den Nutzer.
(2) Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für die von ihm zur Veröffentlichung eingereichten Inhalte. Der Nutzer bestätigt mit dem Eintragen, dass er sämtliche zur Veröffentlichung erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Leistungsschutz- und sonstigen Rechten an dem von ihm eingestellten Inhalten erworben hat und/oder frei darüber verfügen kann.
(3) Alle auf der Plattform genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
§ 6 Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Die Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos und unterliegt keiner zeitlichen Begrenzung. Jeder Nutzer kann optional in die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft wechseln, um Zugang zu weiteren Funktionen und Dienstleistungen zu erhalten. Ein automatischer Wechsel in die Premium-Mitgliedschaft erfolgt nicht.
(2) Vor der Möglichkeit eines Wechsels in die Premium-Mitgliedschaft wird der Nutzer über die Kosten und Laufzeit unterrichtet. Die monatliche Gebühr für die Premium-Mitgliedschaft beträgt 9,95€ pro Monat inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
(3)  Die Zahlung ist im Voraus fällig und kann per Überweisung, Sofortüberweisung oder Paypal erfolgen. Die Freischaltung des Nutzers für die Premium-Mitgliedschaft erfolgt nach Zahlungseingang. Bei Überweisung gilt die Zahlung als eingegangen, wenn der Rechnungsbetrag vollständig dem Konto der Anbieterin gutgeschrieben ist. Bei Zahlung per Sofortüberweisung gilt die Zahlung als eingegangen wenn die Zahlungsbestätigung bei der Anbieterin eingegangen ist. Bei Zahlung per PayPal gilt die Zahlung als eingegangen, wenn der Endbetrag dem PayPal-Konto der Anbieterin gutgeschrieben ist.
(4) Das Recht zur Aufrechnung steht dem Nutzer nur dann zu, wenn die Ansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt sind. Des Weiteren ist der Nutzer zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als seine Gegenansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
§ 7 Laufzeit und Kündigung
(1) Die Basis-Mitgliedschaft wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und ist jederzeit kündbar. Die Premium-Mitgliedschaft wird für eine Laufzeit von 12 Monaten geschlossen. Die Laufzeit verlängert sich jeweils um diese Laufzeit, wenn sie nicht spätestens drei Wochen vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit ordentlich gekündigt wird. Die Kündigung ist nur dann wirksam, wenn sie durch ausdrückliche Erklärung in Textform erfolgt (z.B. Fax oder Brief). Die außerordentliche Kündigung richtet sich nach den geltenden Vorschriften.
(2) Verstößt ein Nutzer gegen die unter §8 aufgeführten Bedingungen, so hat die Anbieterin jederzeit das Recht, den Zugang vorübergehend zu sperren. Die Dauer der Sperrung richtet sich nach der Art des Verstoßes und dem Verhalten des Nutzers, mit welchem sich die Anbieterin zum Zwecke der Klärung und Wiederfreischaltung in Verbindung setzen wird.
(3) Nach Beendigung des Vertrages erlischt die Zugangsberechtigung zum Mitgliederbereich der Plattform und zu den über diesen zugänglichen Funktionen und Informationen.
§ 8 Nutzerpflichten
(1) Für sämtliche vom Nutzer an die Plattform übermittelten Inhalte ist allein der Nutzer verantwortlich. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, sexuelle, pornographische, sittenwidrige, politisch radikale oder sonstige gesetzeswidrige Inhalte zu übermitteln. Ferner ist kommerzielle Werbung untersagt, unabhängig davon ob der Nutzer diese für eigene Zwecke oder für Dritte vornimmt.
(2) Der Nutzer hat die Richtigkeit seiner an die Plattform übertragenen Inhalte sicherzustellen. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung seiner Inhalte besteht nicht. Veröffentlichte Inhalte können von der Anbieterin jederzeit verändert oder depubliziert werden. Mit der Veröffentlichtung versichert der Nutzer, über die entsprechenden Rechte zur Veröffentlichung zu verfügen und räumt der Anbieterin unentgeltlich ein nicht exklusives, zeitlich unbegrenztes Recht zur Nutzung dieser Inhalte ein. Sollten Dritte die Anbieterin aufgrund einer Rechtsverletzung der Nutzerinhalte in Anspruch nehmen, ist die Anbieterin berechtigt, den durch die schuldhafte Pflichtverletzung des Nutzers entstandenen Schaden von diesem ersetzen zu lassen. Dem Nutzer bleibt der Nachweis vorbehalten, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.
(3) Jede zweckfremde Nutzung oder Verwertung der Plattform bzw. der dort verfügbaren Funktionen und Inhalte ist unzulässig. Dem Nutzer ist die Verwendung von Mechanismen, Software oder Skripts in Verbindung mit der Nutzung der Plattform untersagt. Der Nutzer hat jede Handlung zu unterlassen, die geeignet ist, die Funktionalität der Plattform zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten.
§ 9 Haftung
(1) Die Anbieterin schließt jegliche Gewährleistung für die Plattform und die Funktionalität dieser aus und macht keine Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Geeignetheit, Verlässlichkeit oder Genauigkeit der darin enthaltenen Funktionen und Inhalte. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für von Nutzern bereitgestellte Inhalte. Sämtliche Inhalte zu Fitness, Ernährung, Gesundheit und ähnlichen Themen stellen lediglich eine subjektive Einschätzung des jeweiligen Autors dar und sind keine Verhaltensempfehlung. Die Plattform der Anbieterin sollte niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwendet werden und ersetzt keine professionelle Beratung durch geeignetes Fachpersonal. Inhalte können für den Nutzer nicht zutreffend, gänzlich falsch oder gesundheitsgefährdet sein.Vor der Umsetzung eines Trainings-/Ernährungsplans sollte stets ein Arzt konsultiert werden.
(2) Die Haftung der Anbieterin ist unabhängig vom Rechtsgrund auf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden begrenzt. Diese Haftungsbegrenzung gilt jedoch nicht für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung von Kardinalspflichten sowie für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz. Sollte die Anbieterin wegen einfacher Fahrlässigkeit haften, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden und summenmäßig auf einen Schadensbetrag in Höhe von 5000€ begrenzt. Ganz ausgeschlossen ist der Ersatz für Folgeschäden, insbesondere Schäden an Hardware, Software oder aufgrund Datenverlusts auf Seiten des Nutzers sowie für einen entgangenen Gewinn.
(3) Die Anbieterin übernimmt insbesondere keine Haftung, falls die Funktionsfähigkeit der Plattform durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrung, Betriebsstörungen oder von außen kommende Beeinträchtigungen der Strukturen unterbrochen, in ihrer Funktion beeinträchtigt oder zerstört wird. Die Anbieterin haftet nicht für die unbefugte und zweckentfremdete Kenntniserlangung Dritter von persönlichen Daten von Nutzern.
§10 Datenschutz
Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetz (TMG). Für die Übertragung von persönlichen Daten wird eine SSL Verschlüsselung angeboten. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung der Anbieterin verwiesen. Diese ist online aufrufbar unter https://fitie.de/privacy/
§11 Schlussbestimmungen
(1) Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen mit der Anbieterin gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
(2) Erfüllungsort ist der Sitz der Anbieterin. Die Anbieterin kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail, Fax, Brief oder per Mitteilung in das private Postfach des Nutzers abgeben.
(3) Im Übrigen gelten die auf fitie.de abrufbaren AGB in der jeweiligen Fassung. Die Anbieterin behält sich das Recht vor, die AGB für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen.